Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Praxis Technik Licht mit Konzept

Licht mit Konzept

Eine neue Disziplin, die Lichtarchitektur, hat sich Mitte des 20. Jahrhunderts durchgesetzt und Einzug in Design und Raumplanung gehalten. In ausnahmslos jedem Lebensbereich sind Menschen auf Licht angewiesen. Das intelligente Zusammenspiel von Tages- und Kunstlicht bedeutet für den Menschen ein Plus an Lebensqualität und beeinflusst die Wahrnehmung positiv. Denn Licht steuert den Lebensrhythmus und ist somit eine Art Grundnahrungsmittel, ein menschliches Grundbedürfnis.

Auch in einer Zahnarztpraxis ist Licht essentiell. Das passende Lichtkonzept kann große Wirkung auf die Emotionen der Patienten haben und sich positiv auf die Stimmung und die Arbeit des Praxisteams auswirken. Trifft das Licht auf das Auge, werden darin liegende Biorezeptoren aktiviert, die hormonelle Prozesse in Gang setzen und somit Einfluss auf die Melatoninproduktion ausüben, belegt eine Studie des Jefferson Medical Colleges in Philadelphia 1). Ein niedriger Melatoninspiegel, der durch Lichteinstrahlung erzeugt wird, hellt die Stimmung auf. Ein durch Dunkelheit steigender Melatoninspiegel ruft Müdigkeit, geringere Konzentrationsfähigkeit und oftmals auch ein Unbehagen hervor. Darunter leiden der Behandler und sein Team, aber auch das Vertrauensverhältnis zum Patienten und damit letztlich die Qualität der Behandlung. Umso wichtiger ist ein durchdachtes und gutes Lichtkonzept.

Entscheidende Faktoren eines Lichtkonzepts
Da der Mensch in einem so genannten zirkadianen Rhythmus lebt, ändern sich seine Lichtbedürfnisse über den Tag verteilt. Der Tag und die Nacht sind klar eingeteilt. Das Licht und die damit zusammenhängende Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe sind ein zuverlässiger Rhythmusgeber. Morgendliches oranges, mittägliches blaues und abendliches rotes Licht sagen dem Körper, was er zu tun hat. Ein Lichtkonzept sollte diese sich ändernden Faktoren beachten. Zudem muss die Balance zwischen Tageslicht, Behandlungsleuchte und anderen Lichtquellen im Einklang sein und an die Umgebung angepasst werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten mit Licht sind beinahe unendlich. Umso wichtiger ist es, das Licht zu steuern.

Dr. Bernd Kottmann, Zahnarzt aus München, setzt auf Glasflächen, kleine Akzente und viel Tageslicht, die für Transparenz und klare Strukturen sorgen. Tageslichtweiß in den Behandlungsräumen und über der Einheit sorgt nahezu für hundertprozentige Farbechtheit, die die Diagnose erleichtert und so eine höherwertige Behandlung ermöglicht. Zum Ausgleich sind Empfang- und Wartebereich mit warmweißen Licht versehen. Schöne Leuchten dienen als Blickfang und wirken gleichzeitig beruhigend auf Patienten und Praxisteam. Homogene Lichtflächen an der Decke sorgen für gleichmäßige Ausleuchtung, für ein wohliges Gefühl und ergänzen das Licht der Behandlungseinheit.

LED-Leuchten, justiertes Tageslicht, ganze Deckenflächen oder einzelne intelligent platzierte Lichtquellen fördern die Ergonomie des Behandlers, seines Teams und den Patientenkomfort und unterstützen somit eine schnellere, sicherere und bessere Zahnbehandlung.

Originalbeitrag erschienen in: DSIGN. Inspirations 2017 – 2018. Wals, Salzburg: Dentsply Sirona, 2017. Copyright: Dentsply Sirona

 

 

1) Action Spectrum for Melanin Regulation in Humans: Evidence for a Novel Circadian Photoreceptor. In: The Journal of Neuroscience, Aug. 15, 2001, 21(16):6405-6412, 6411. (http://www.jneurosci.org/content/21/16/6405.full.pdf+html): „These findings open the door for optimizing the use of light in both therapeutic and architectural applications“

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Das  Wohn- und Geschäftsgebäude D17 liegt städtebaulich in einer funktional wichtigen Lage am südlichen Eingangsbereich zur Altstadt von Ingolstadt und in unmittelbarer Nähe zur Donau. Archivierte Pläne gehen bei dem Wohn- und Geschäftshaus auf das Jahr 1878 zurück.

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.