Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Magazin Hochschulen Absolventen der FH Campus Wien werden »Architekten«

Absolventen der FH Campus Wien werden »Architekten«

Die Absolventen der Architektur – Green Building – Studiengänge der FH Campus Wien haben jetzt die gleichen Chancen wie sonst in Wien nur Universitätsabsolventen, sich zukünftig EU-weit »Architekt« nennen zu dürfen. Denn das Bachelor- und Masterstudium der FH Campus Wien wurde soeben als Ausbildung zum Architekten gemäß der EU-Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen akkreditiert.

Seit Herbst 2013 bietet die FH Campus Wien das Bachelorstudium Green Building an. Darauf aufbauend startete 2016 das Masterstudium Architektur – Green Building (beide Vollzeit). Im Unterschied zu einer universitären Ausbildung erhalten Studierende im FH-Department Bauen und Gestalten damit in insgesamt zehn Semestern eine praxisnahe und interdisziplinäre Architekturausbildung. Einzigartig in der österreichischen Architektur-Bildungslandschaft ist auch der Green-Schwerpunkt. www.fh-campuswien.ac.at/gb_m

Architekturstudium EU-weit anerkannt
Die Anerkennung als Architekturausbildung gemäß der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 bedeutet, dass die Absolventen des Bachelor- und Masterstudiums Architektur – Green Building an der FH Campus Wien unter denselben Voraussetzungen wie sonst in Wien nur Universitätsabsolventen der Fachrichtung Architektur berechtigt sind, die Berufsbezeichnung »Architekt« zu führen. Dafür müssen sie nach absolviertem Bachelor- und Masterstudium eine dreijährige Praxis nachweisen und die Ziviltechnikerenprüfung ablegen. Laut Christian Polzer, Bachelorstudiengangsleiter, ist es für die Absolventen ein wichtiger Meilenstein. Die Akkreditierung entscheidet über das zukünftige komplexe und umfassende Berufsfeld als Architekten und erhöht die Berufschancen EU-weit.

Grüne Architektur zum Programm
Die Architektur-Studiengänge der FH Campus Wien vermitteln Detailwissen über Entwurf und Planung sowie Projektmanagement. Das Thema Nachhaltigkeit begleitet den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes – vom Entwurf bis zu Entsorgung oder Recycling. Im Bachelorstudium Green Building liegt der Schwerpunkt auf konstruktiver, gestalterischer sowie klima- und kulturgerechter Architektur, während das Masterstudium Architektur – Green Building tief in die Integrale Planung samt BIM – Building Information Modeling einführt. Konkrete Entwurfsprojekte sowie die simulierte Teilnahme an realen Ausschreibungsverfahren und Architekturwettbewerben im Masterstudium schaffen zusätzlich eine große Praxisnähe in der Ausbildung. Einen wesentlichen Beitrag leistet auch das starke FH-Netzwerk mit Top-Unternehmen der Baubranche und aus dem Planungssektor, aus dem hervorragende Lehrende aus der Praxis gewonnen werden können.

Benefit dank Interdisziplinärer Ausbildung
Doris Link, Leiterin des Departments Bauen und Gestalten, erklärte, dass Nachhaltigkeit als große Herausforderung für das Bauen der Zukunft wurde an der FH Campus Wien schon sehr früh erkannt wurde, ein eigenes Masterstudium im Rahmen der Bauingenieursausbildung widmete sich diesem Thema. Bauen beginnt bei der ersten Idee, dem ersten Entwurf eines Bauprojekts, daher entwickelte das Department ein interdisziplinäres Architekturstudium, das den Aspekt der Nachhaltigkeit ins Zentrum stellt. Architektur-Studierende der FH Campus Wien profitieren von interdisziplinären Kontakten und Initiativen, die sich aus dem gemeinsamen Standort und Projekten mit den Studiengängen Bauingenieurwesen – Baumanagement ergeben. Das Department Bauen und Gestalten feierte mit den Bautechnik-Studiengängen im Vorjahr bereits sein zwanzigjähriges Bestehen und hat diesen Erfolg mit dem Ausbau in Richtung Architektur fortgesetzt. www.fh-campuswien.ac.at/bauen

FH Campus Wien
Mit rund 5.800 Studierenden ist die FH Campus Wien die größte Fachhochschule Österreichs. In den Departments Applied Life Sciences, Bauen und Gestalten, Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft, Public Sector, Soziales und Technik steht ein Angebot von 60 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Masterlehrgängen in berufsbegleitender und Vollzeit-Form zur Auswahl.

 

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten werden im coil coating-Verfahren mit hochwertigen Lacksystemen beschichtet, die ein gleichförmiges Erscheinungsbild erzeugen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Immer mehr Kommunen bauen ihr Radwegenetz aus. Bei Kurzstrecken – vor allem in Städten und Ballungsräumen – ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Pkw....

Türoberflächen mit Struktur

Türoberflächen mit Struktur

Die neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Grup...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.