Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Einrichtung Der Tisch als Werkbank

Der Tisch als Werkbank

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1706/planmoebel-berner-group-001.jpg
 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1706/planmoebel-berner-group-002.jpg

Der Gebäudesolitär des Kölner Kontor 19 steht in direkter Nachbarschaft zum prominenten Ensemble der drei Kranhäuser am Rheinauhafen. In dieser binnenmaritim geprägten Lage hat sich die Berner Group eine Bürolandschaft gestalten lassen, die mit Werkstatt-Referenzen auf die Firmen-DNA verweist. Bei den Arbeitsplätzen setzt das Büro hell und freundlich auf das modulare Möbelsystem unit von planmöbel (Design: Kinzo): Mit seiner markanten Y-förmigen Unterkonstruktion, die den Werkzeugcharakter von unit unterstreicht, war das Tischsystem von Anfang an erste Wahl der Architekten.

Zwei Stockwerke und eindrucksvolle 1500 Quadratmeter stehen den rund 100 Mitarbeitern des Künzelsauer Handelsunternehmens an ihrem neuen Standort zur Verfügung. Diese Großzügigkeit der Fläche wurde zum bestimmenden Faktor des Interieurs. »80 Prozent Raum und 20 Prozent Möbel« beschreibt das Kölner Planungsbüro hell und freundlich das Mischungsverhältnis seines Flächenrezeptes. Die vormals durch enge Flure und kleine Räume zergliederte Gewerbeetage wurde radikal entkernt und mit der gewonnenen Offenheit neu aufgebaut. Glastrennwände stellen Sichtachsen zwischen den einzelnen Funktionsbereichen her und separieren die Mitarbeiter akustisch, aber nicht visuell.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1706/planmoebel-berner-group-003.jpg

Ästhetisch ist das Büro von einer Werkstatt inspiriert. Damit wird Bezug auf das Geschäftsfeld des Auftraggebers genommen, der als kleine Schraubenhandlung begann und heute mit 9.000 Mitarbeitern im Bau-, Mobilitäts- und Industriesektor tätig ist. Die Glasrahmen, die mit hauseigener Befestigungstechnik montiert wurden, erinnern an klassische Stahlfenster der Industriearchitektur. Über den Tischen seilen sich Leuchten an Ketten ab, in der Kaffeeküche stehen Werkbank-Hocker. Dabei stellt das weitläufig angelegte Interieur die gekonnte Balance zwischen industrieller Ästhetik und einladender Eleganz her. Ein konsequentes Farbkonzept aus Schwarz, Weiß und Naturtönen hebt die Geradlinigkeit des Layouts hervor und verzichtet bewusst auf laute Akzente. Im Vordergrund steht Authentizität, die sich in ehrlichen Materialien und natürlich belassenen Oberflächen zeigt: Brünierter Schwarzstahl trifft auf Eiche, Glas, Leder und Beton, die Böden sind mit Eichenparkett belegt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1706/planmoebel-berner-group-004.jpg

In unit findet dieses Gestaltungskonzept seine sinnfällige Entsprechung: Die markante Y-Form des höhenverstellbaren Aluminiumgestells schafft eine bewusste Assoziation zur Werkbank, sauber gestaltete Verbindungen betonen die Ehrlichkeit der Konstruktion, und die Kanteneinfassung aus Aluminium lässt ein subtiles Echo des Untergestells anklingen. Die Entscheidung der Architekten für die Ausführungsvariante »raw«, bei der die Aluminiumelemente farblos pulverbeschichtet sind, sowie die Wahl eines Echtholzfurniers für die Tischplatte unterstreichen die gestalterische Konsistenz.

Die flexible und kommunikative Raumstruktur bietet Projekträume, Konferenzbereiche, stille Rückzugsareale, eine Cafeteria mit angeschlossenem Meet-Eat- und Work-Raum sowie nicht personifizierte Arbeitsplätze in offenen und abgeschirmten Bereichen. Auch strukturell erweisen sich hier die Schreibtische unit mit ihrem modularen Aufbau als ideale Ausstattung. Als kleinere oder größere Einheiten gestellt, gehen sie auf die unterschiedlichen Anforderungen innerhalb der Arbeitsabläufe ein und passen sich an unterschiedliche Konstellationen und Prozesse an. Durch die dynamische Höhenverstellung kann ein Sitzarbeitsplatz zu einem Stehtisch oder ein Einzelarbeitsplatz zu einem kommunikativen Tisch-Verbund kombiniert werden. Die verborgene Technik sowie dezent integrierte Elektrifizierungslösungen im »Motortisch« von unit bieten allen Komfort für reibungslose Arbeitsabläufe und sorgen für einen aufgeräumten Gesamteindruck. Das stilprägende Element der Serie – die weich gerundeten Ecken – wirkt darin als verbindende charakteristische Geste.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1706/planmoebel-berner-group-005.jpg

Als Stauraum für Persönliches erhält jeder der sich im Büro frei bewegenden Mitarbeiter einen Caddy und eine Schreibtischauflage aus Leder mit seinen Initialen, die er mit Inbesitznahme eines Arbeitsplatzes auslegen kann. So lässt sich das Büro gleichzeitig als gestalterische Einheit und personalisierbarer Arbeitsraum erleben. In dieser Atmosphäre aus räumlicher Großzügigkeit, Authentizität und sinnfälliger Erschließbarkeit aller Strukturen wird unit zum unterstützenden Komplizen der Mitarbeiter im modernen Arbeitsalltag.

Planmöbel Neudoerfler Sales GmbH, www.planmoebel.de 

Fotos: hell und freundlich/Lukas Palik Fotografie

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Weitere Artikel:

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Architekten haben sie die kompletten Planungsarbeiten in Eigenleistung erbracht. Entsprechend mit der Materie vertraut, ließen sie a...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Stadtbezirk von Paderborn. Im Rahmen der umfangreichen Sanierung des denkmalgeschützten Kirchengebäudes entschied man sich für die kü...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.