Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Fassade/Fenster Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1711/timmerhuis-rotterdam-01.jpg

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es vereint Stadtverwaltung, Wohnungen, Büros sowie das Rotterdamer Stadtmuseum und schlägt eine architektonische Brücke zum denkmalgeschützten, historischen Rathaus.

Ursprünglich basierte der Entwurf auf der Idee, Büros und Wohnungen auf eine schwebende »Wolke aus Glas und Stahl« über dem Bürgerzentrum im Erdgeschoss zu heben. Die Vorhangfassade mit Dreifach-Isolierverglasung von Saint-Gobain Glassolutions spiegelt den Himmel über Rotterdam wider.

Fast wirken die gestapelten Einheiten wie ein Provisorium, so als hätte jemand sein Computerspiel während des Bauens unterbrochen. Der Eindruck ist gewollt. Das Timmerhuis ist modular konzipiert, eher als sich weiterentwickelndes Objekt, denn als architektonisches Statement. Mit dem Museum Rotterdam, das anstelle des Bürgerzentrums eingezogen ist, hat das Timmerhuis glücklicherweise einen würdigen Mieter gefunden.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1711/timmerhuis-rotterdam-02.jpg

Die konvex geschwungenen Glaselemente der Eingangsfront bilden einen weichen, organischen Übergang zum Boden. Insgesamt 14.000 Quadratmeter lieferte die Saint-Gobain Gruppe für die Fassade. Die plan ausgeführten Gläser kamen vom Objektzentrum Radeburg. Döring lieferte 1.200 Quadratmeter gebogene, absturzsichernd ausgeführte Zweifachverglasung »SSG CLIMAPLUS« für die Glasfassaden im unteren Bereich.

Die Elemente sind mit einem Radius von 1000 Millimetern und einem Biegewinkel von 72 bis 163 Grad gebogen, mit »Super Spacer« Abstandhaltern konfektioniert und einzeln in Aluminiumprofile eingefasst.

»Super Spacer« Abstandhalter bringen wichtige Eigenschaften für die einfache manuelle Verarbeitung freier Formen und gebogener Gläser sowie ein ästhetische einwandfreies Endergebnis mit. Dank der niedrigen Seitenhöhe können die Abstandhalter auch bei schmalen Rahmenprofilen und geringen Glaseinständen eingesetzt werden. Das flexible Material ermöglicht darüber hinaus passgenaue Gehrung an den Ecken. Die Polyisobutylendichtung liegt verdeckt, so dass sie auch nach langen Jahren nicht vom Randverbund auf die Scheibe migrieren kann und auch der seitliche Kleber wird ohne Überstände parallel zur Glaskante appliziert.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1711/timmerhuis-rotterdam-04.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2017/1711/timmerhuis-rotterdam-03.jpg

Bei der Entscheidung für einen Abstandhalter spielt nicht nur die Frage »Warme Kante ja oder nein?« eine wesentliche Rolle. Neben dem technischen Funktionsprinzip und ihrer energetischen Performance unterscheiden sich Abstandhalter auch in ihrer ästhetischen Wirkung. Perforationen, die bei vielen Hohlprofilen für die Wirkung des Trockenmittels notwendig sind, können den Eindruck ebenso stören wie glänzende lichtreflektierende Edelstahloberflächen.

Die Sichtseite eines Abstandhalters ist idealerweise gleichmäßig matt und reflektiert nicht. Laut Horst Matias, Technical Sales Engineer bei Edgetech Europe in Heinsberg, treten Super Spacer, sobald die Isolierglaseinheit in den Rahmen eingesetzt ist, komplett in den Hintergrund, denn nur die Rahmenfarbe spiegelt sich im Glas wider. Dank dieser Eigenschaften können auch gebogene und plane Glaseinheiten harmonisch nebeneinander verbaut werden.

Edgetech Europe GmbH, www.superspacer.com

Fotos: VIEW Pictures Ltd / Alamy Stock Photo 

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten werden im coil coating-Verfahren mit hochwertigen Lacksystemen beschichtet, die ein gleichförmiges Erscheinungsbild erzeugen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Immer mehr Kommunen bauen ihr Radwegenetz aus. Bei Kurzstrecken – vor allem in Städten und Ballungsräumen – ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Pkw....

Türoberflächen mit Struktur

Türoberflächen mit Struktur

Die neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Grup...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.