Start Innovation Sonnenschutz Sonnenschutz aus recycelten Plastikflaschen

Sonnenschutz aus recycelten Plastikflaschen

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1307/hunter-douglas-greenscreen-sonnenschutz-1.jpg

20 Millionen Quadratmeter gebrauchte Rollos landen jedes Jahr im Müll. Der niederländische Hersteller für Licht-, Sicht- und Sonnenschutz-Produkte Hunter Douglas setzt dem nun ein Ende und entwickelte als branchenweit erster Hersteller Rollos, die zu 100 Prozent recycelbar sind. So wird etwa das »GreenScreen Revive«-Material vollständig aus recycelten und recycelbaren Plastikflaschen hergestellt; das »GreenScreen Eco«-Material zu 100 Prozent aus recyclingfähigen Polyesterfasern. Verantwortlich für die Entwicklung von »GreenScreen« war André Weiss von Artex, der niederländischen Tochtergesellschaft des Unternehmens.

Das Bemerkenswerte an den »GreenScreen-Revive«-Rollos ist die Tatsache, dass ihr Rohmaterial selbst ein Recyclingprodukt ist. Das Garn für den Stoff stellt das Unternehmen aus recycelten PVC-freien Plastikflaschen her. Dazu arbeitet Hunter Douglas mit verschiedenen deutschen Entsorgungsunternehmen zusammen, die diese Produkte ordnungsgemäß vom restlichen Müll trennen. Jeder Quadratmeter des Materials besteht aus zwei Halbliterflaschen. Das macht durchschnittlich sechs Flaschen pro Rollo.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1307/hunter-douglas-greenscreen-sonnenschutz-2.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1307/hunter-douglas-greenscreen-sonnenschutz-3.jpg

Bei der »GreenScreen Eco«-Variante setzt Hunter Douglas ein Material ein, das ausschließlich aus Polyesterfasern besteht; es werden keinerlei andere Materialien hinzugefügt. So können die Fasern nach ihrer Verwendung einfach eingeschmolzen und anschließend als Rohmaterial für andere Produkte wiederverwendet werden. Hunter Douglas arbeitet mit einem Unternehmen zusammen, das recycelte Rollos zur Herstellung von Spielplatzgeräten wie Rutschen oder Schaukeln nutzt. Für diese Produkteigenschaft wurde »GreenScreen Eco« mit dem »Cradle to Cradle«-Zertifikat ausgezeichnet.

Damit bietet die Produktlinie »GreenScreen Eco« Architekten und Planern, die auf der Suche nach einer nachhaltigen, dekorativen Sonnenschutzlösung sind, eine grüne Alternative zu den konventionellen Produkten auf dem Markt.

Alle »GreenScreen«-Produktlinien entsprechen den Anforderungen des international anerkannten Greencode-Klassifikationssystems für umweltfreundliche Textilien sowie der LEED-Zertifizierung für Gebäude. Dank seiner baukastenartigen Struktur, die aus nicht weniger als 300 auswechselbaren Komponenten besteht, ist die »GreenScreen«-Kollektion kompatibel zum »EOS 500«-Rollosystem, für welches Hunter Douglas 2012 mit dem iF design award ausgezeichnet wurde. Die variable Struktur der Kollektion erlaubt, das Rollosystem ganz nach Einsatzort und -zweck anzuordnen.

Hunter Douglas, www.hunterdouglas.de

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Betonage von Betondecken

Betonage von Betondecken

Die Waldkraiburger Primo GmbH hat ein weiteres cleveres Zubehörtool für die Betonage von Betondecken entwickelt, auf den Markt gebracht und zum Patent angemeldet: Mit dem neuen »Schalfix« können Aussparungen in Betondecken zeit- und kostensparend realisiert werden. Trotzdem ist eine individuelle und...

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzdem nach relativ kurzer Zeit über unansehnlich »vergrünte« Außenwände oder Schimmel in der Wohnung ärgern musste.

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die hier vorgestellten Trockenbauelemente bilden eine regelkonforme Basis für das Rohrsystem.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Betonage von Betondecken

Betonage von Betondecken

Die Waldkraiburger Primo GmbH hat ein weiteres cleveres Zubehörtool für die Betonage von Betondecken entwickelt, auf den Markt gebracht und zum Patent angemeldet: Mit dem...

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzd...

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Architekten, Planer und Ingenieure sind auf maßstabsgerechte Zeichnungen und Modelle angewiesen - sei es für den Umbau, die Neuplanung oder zur Dokumentation bestehender ...

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die...

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum u...

Neue Floating Badewanne

Neue Floating Badewanne

Eine innovative Badewanne, die das Wohlbefinden, die Entspannung und sogar die Gesundheit fördern kann, hat der japanische Sanitärhersteller TOTO entwickelt. Wohltuende T...

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Am 14. Juni startete in Russland die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Die französische Serge Ferrari Gruppe ist mit dem Dach der neuen Rostov-Arena live dabei. In die...

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Extrem schmale Bauweise. Und dazu als Verarbeitungsextra ein an die Rinnengeometrie anpassbarer Klebeflansch. Bei der Druckstromentwässerung von innenliegenden Rinnen, di...

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.