Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Unternehmen Nachrichten Entwässerung leicht gemacht

Entwässerung leicht gemacht

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/sita-entwaesserung-01.jpg

Kompliziert zu sein ist nicht schwer. Einfachheit jedoch verlangt nach sehr viel (Vor-)Arbeit. Gute Ideen sind immer ganz einfach, auch bei der Entwässerung und Entlüftung flacher Dächer. Sita ist seiner Marke auf den Grund gegangen und hat das Prinzip seines Denkens und Handelns in einer neuen Markenphilosophie, in einer Botschaft konzentriert: sitaleicht.

»Willkommen bei sitaleicht.« So hieß das Motto des Messestandes auf der Dach + Holz 2018. Die neue Markenphilosophie bringt auf den Punkt, was viele, die mit Sita arbeiten, schon lange denken. Das Unternehmen kommuniziert: Mit Sita ist irgendwie alles ganz leicht! Die Produkte funktionieren, sind leicht zu verbauen und in sinnvolle Systeme eingebettet. Sita Menschen sind fachkundig, engagiert und immer da, wenn man sie braucht. Alles passt − ganz einfach.

Marktforschung, externe und interne Interviews, Arbeitskreise und und und. Über ein Jahr wurde an dem neuen Markenkonzept gefeilt, das auf der Messe Dach + Holz 2018 in Köln präsentiert wurde und im Markt für Aufsehen sorgen wird. Übertragen wurde es auf alle Kommunikationsmittel, von den Produkt- und Systemprospekten, über die Produktübersicht, die Internetpräsenz bis hin zum Messeauftritt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/sita-entwaesserung-02.jpg

Das Leichtigkeitsversprechen wurde auch in der Optik dramatisiert. Menschen und Produkte werden schwebend dargestellt, um die Schwerelosigkeit im Umgang mit Sita Entwässerungslösungen zu betonen. Dies sorgt für verblüffende Effekte und nachhaltige Erinnerung.

Wenn alles leicht läuft, dann lassen sich Produkte leicht und sicher verbauen. Dann gibt es anständige, preiswürdige Qualität und keinen Reklamationsstress, sondern nur zügigen Arbeitsfortschritt und langlebige Ergebnisse. Thomas Kleinegees erklärt, das die Mitarbeiter daran glauben, gemeinschaftlich und mit innerer Gelassenheit die Dinge so lange zu durchdenken, bis sie eine echte Vereinfachung erfahren. Sortiment, Preisstruktur und Service folgen dem Grundsatz der Komplexitätsreduktion und stellen dabei den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt.

Nutzenorientiert und zielgruppenorientiert erleichtert das Unternehmen nach eigenen Angaben seinen Zielgruppen, gute Arbeit zu leisten: Sita denkt für seine Kunden mit und spricht mit ihnen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fließen in das Handeln ein. Architekten und Planer unterstützt das neue Konzept bei Berechnungen und Ausschreibungen. So gewinnen sie Zeit für ihre Kernaufgabe, das Designen und Gestalten. Der Fachhandel wird durch selbsterklärende Produkte, einfach verständliche Produktkategorien und klare Preismodelle entlastet. So minimiert er Kosten, während er gleichzeitig Kundenbindung und Akzeptanz erhöht. Der Dachdecker bekommt Produkte und Produktpakete, die schnell, einfach und sicher zu installieren sind und dazu stets eine zuverlässige Qualität. So kann er leicht bessere Arbeit liefern.

Nach eigenen Angaben denkt Sita voraus, um Lösungen zu entwickeln, die schneller verstanden werden, die Sicherheit erhöhen und Zeit sparen. So entstehen Flachdachentwässerung, Notentwässerung, Lüftung und Brandschutz, die höchste Qualitäts- und Sicherheitsansprüche erfüllen. Thomas Schweder von der Sita Qualitätssicherung erklärt, dass das Unternehmen das Material lieber 2 Millimeter zu dick macht, als 5 Millimeter zu dünn. Wenn alles leicht läuft, dann wird auch die Arbeit leichter. Insofern profiliert sich das neue Markenkonzept auch als erstklassiges Kundenbindungs- und Kundengewinnungskonzept.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sita-bauelemente.de oder direkt bei Sita unter Tel. +49 2522 8340-0.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/sita-entwaesserung-03.jpg

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten werden im coil coating-Verfahren mit hochwertigen Lacksystemen beschichtet, die ein gleichförmiges Erscheinungsbild erzeugen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Immer mehr Kommunen bauen ihr Radwegenetz aus. Bei Kurzstrecken – vor allem in Städten und Ballungsräumen – ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Pkw....

Türoberflächen mit Struktur

Türoberflächen mit Struktur

Die neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Grup...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.